Selbsthilfegruppen – Gemeinsame Wege

Gemeinsam erreicht man mehr. Das wissen alle, die sich einer Selbsthilfegruppe angeschlossen haben. Die Mitarbeit in einer Gruppe lohnt sich bei fast jedem Anliegen, jeder schwierigen Lebenssituation, bei andauernden seelischen oder sozialen Belastungen. Bei gesundheitlichen Problemen stellt die Gruppe eine wertvolle Ergänzung zur medizinischen Behandlung und Betreuung dar. Die wichtigste Voraussetzung zur Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe ist der Wille, sich selbst zu helfen.

 

Seit 1994 bietet die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Familienzentrums Neustrelitz e. V. Hilfe beim Aufbau von Selbsthilfegruppen an und unterstützt bestehende Gruppen. Dank des ehrenamtlichen Engagements der Gruppensprecher und Mitglieder sind die Selbsthilfegruppen seit vielen Jahren Anlaufstellen für Kontakt- und Hilfesuchende.


Die Selbsthilfe-Kontaktstelle bietet Selbsthilfegruppen und Einzelpersonen folgende Unterstützung an:

  • Informationen über bestehende und bekannte Selbsthilfeaktivitäten
  • Beratungsangebote für Selbsthilfegruppen, Rat- und Hilfesuchende
  • Initiierung neuer Selbsthilfegruppen, Unterstützung von Einzelinitiativen
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Festigung bestehender Gruppen
  • Förderung und Organisation des Erfahrungsaustausches zwischen den Selbsthilfegruppen
  • Bereitstellung von Räumlichkeiten für Gruppentreffen
  • Zusammenarbeit mit Fachleuten, Medizinern und Krankenkassen
  • Öffentlichkeitsarbeit